top of page

Emotionen aufarbeiten, mit ätherischen Ölen?

Hallo meine Lieben,


schön, dass ihr euch wieder für einen neuen Beitrag in meiner eigenen Welt interessiert. Heute geht es um meine ganz persönlichen Erfahrungen mit ätherischen Ölen und Emotionen/ Themen.


Ich bin ein Mensch, der immer alles selber austesten muss. Wissen ja, aber dann immer in Eigenerfahrung gehen, denn nur so kann ich auch mein Wissen wirklich weitergeben und davon auch überzeugt sein. Ich hab vor einigen Wochen die Ausbildung zur Raindrop Technik - ist eine eigene Streich und Arbeitstechnik mit ätherischen Ölen - gemacht und dort wurde uns zu Beginn gesagt "Achtung, übt zwar danach aber lasst die Öle weg und macht max 2 Anwendungen in der Woche, auch wenn ihr diese nur gebt und nicht erhaltet, denn ihr seit in den Ölen genauso drinnen" - Jop, hab ich mal regelrecht ignoriert. Ich hab so viel Wissen über die ätherischen Öle in meiner Praxis, in meiner persönlichen Anwendung und durch meine Freunde, die genauso in der Ölewelt unterwegs sind gemacht und trotzdem erschleicht mich ab und an das Gefühl "Ach Quatsch, so krass kanns ja gar ned sein"


Tja, was war dann das Ergebnis? Ich hab nach der Ausbildung, dann meiner Schwiegermutter und meinen Mann natürlich auch gleich zeigen müssen, was ich den so gelernt hab und hab sozusagen, diese Technik innerhalb 24 Stunden 4 mal angewendet. 4x in einem Meer aus 10 unterschiedlichen ätherischen Ölen gebadet und am nächsten Tag ging es los. Herzrasen, Kopfschmerzen und das Gefühl, dass so gar nichts mehr in meinen Leben passt. Ich wollte alles verändern. Natürlich, diese 10 Öle, die in dieser Technik eingesetzt werden, bewirken ja einen Veränderungsprozess auf Seelenebene, aber wenn man es 4x anwendet dann ist es für den Körper und den Kopf zuviel.


So, dann hab ich mich endlich gefangen, aber ich hab gemerkt, es arbeitet und arbeitet, ich bin unzufrieden geworden, ich hab so viel in mir aufgestaut und bin dann über einen Vortrag gestoßen, weil es derzeit ein tolles Set in Aktion gibt, was ich mir angehört hab. Ja wie der Teufel es so wollte, bin ich natürlich zu spät gekommen zu diesem Vortag und hab nur noch 20 Minuten mitbekommen und da ging es um das Öl "Release" - Loslassen und da wurde erklärt, was ich ja im Grunde durch meine eigenen Ausbildungen weiß, aber nicht immer am Schirm habe - sagt man nicht, dass man für sich selbst, der schlechteste Patient und Klient ist ;) - dass in der Leber ganz viel Wut, Zorn, Hass, Trauer und Co sitzt, wenn es nicht richtig aufgearbeitet wurde und ich dacht mir so... He dass passt, das nehm ich jetzt, fühl mich ja e so ärgerlich, weil der Alltag mich stresst, meine Kinder mich fordern und hab dann aber noch zusätzlich zwei weitere Öle - Vetiver und Baldrian angewendet - weil es ja Ordnung ins System bringt und die Nerven auch noch beruhigen sollte.



Gesagt getan, aufgetragen, die Stinkbomben auf die Fußsohlen einmassiert und zeitgleich meinen Mann gequält, sorry dafür <3, um dann die kommenden Tage wegen wirklich jeden kleinen Scheiss in die Luft zu gehn. In mir war so viel Wut da, ich war von so kleinen Dingen genervt, wie das das Klopapier nicht getauscht wird, wenn es aufgebraucht ist bis hin zu dem, dass die Wäsche falsch zusammengelegt wurde.


Ich bin dann am zweiten Tag dagesessen und dachte mir, nö Julia, dass klappt jetzt echt nicht und hab dann ein anderes Öl dazu geholt, um die Chakren wieder in Balance zu bringen und dann wurde es besser.. Man hat förmlich zu schauen können, wie die Wut entwichen ist, aber die Balance wieder hergestellt wurde.


Nach dieser krassen Selbsterfahrung kann ich wirklich deutlich sagen


JA ätherische Öle wirken auf emotionaler Ebene

JA, man kann Blockaden, Muster und Traumas damit aufarbeiten

JA, mit ätherischen Ölen kann man wieder zu seiner inneren Ruhe finden


ABER man sollte es immer in Betreuung und Begleitung machen, denn wenn die Emotionen kicken, brauchst du jemanden, der da ist, der weiß, warum das gerade passiert und dir sagt, Hey, durchatmen und nimm mal dieses oder jenes dazu. Kennst du auch schon diese Erfahrungen? Vielleicht magst du sie ja mit mir gerne teilen. Wenn du ein Thema hast, können wir uns das gerne auch zusammen anschauen. Alles Liebe,

Julchen

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pendeln

Distanz zum Beruf?

Commenti

Valutazione 0 stelle su 5.
Non ci sono ancora valutazioni

Aggiungi una valutazione
bottom of page